Search
  • mattia

006 - Ausschlachten & Planen

Henry Ford haben wir in einem sehr sauberen und guten Zustand übernommen. Trotzdem war von Anfang an klar, dass wir einige Dinge rauswerfen und unseren eigenen Stil reinbringen wollten.


Bevor wir mit Hammer und Schraubenzieher losstürmten, haben wir uns 15 Minuten aufs (Camper)-Sofa gesetzt, alles angeschaut und zusammen folgende To-Do-List gemacht:


  • 23 Jahre alter grüner Teppich raus, Vinyl-Boden rein

  • Ersatz der alten Glühbirnen mit energiesparenden LEDs

  • Plastik-Tapete in der Küche raus

  • Gesamter Innenbereich neu streichen

  • Mikrowelle raus und Einbau eines zusätzlichen Fachs

  • Aussen-Streifen in unseren "Logo"-Farben streichen

  • Und schlussendlich unsere eigenen dekorativen Elemente einsetzen



Und dann ging es los. Begonnen haben wir mit den einfach zu entfernenden Kleinigkeiten wie Vorhängen, Haken, Glühbirnen, Kissen, Anti-Rutschmatten (in den Schränken) etc.



Anschliessend flog alles raus, was mit Schrauben oder Nägeln befestigt war: die alten Storen, Stoff-Abdeckungen, Haushaltspapier-Rollen-Halter, mehr Haken, Treppen-Geländer, Esstisch und mehr. Da wir in den letzten drei Jahren sowieso nie eine Mikrowelle hatten, demontierten wir diese ebenfalls und freuten uns über den zusätzlichen Stauraum.


Und dann zu guter Letzt: Der Teppich und die Plastik-Tapete in der Küche. Unsere Befürchtungen bewahrheiteten sich zum Glück nicht, beides liess sich relativ einfach entfernen.


Der Teppich war nur an den Kanten durch die Möbel fixiert und musste so nur dort abgeschnitten werden - was an einem Nachmittag gut machbar war. Die Tapete in der Küche war aus rund 25cm grossen Quadraten zusammengeklebt und nachdem eine Ecke losgelöst war, liess sich das ganze Stück abziehen.



Nach einem langen Tag war alles alte und muffige draussen und Henry Ford sah schon einiges jünger und noch etwas sauberer aus.

0 views

SUBSCRIBE VIA EMAIL

so we can inform you

when we post new content

  • Schwarz YouTube Icon

© 2018 by northwestbound