Search
  • mattia

001 - Pilot

Mittwoch, 3. Januar 2018, 17.34 Uhr Aesch, BL. Sturmtief Burglind fegt über die Schweiz und sorgt für Chaos in der eidgenössischen Ordnung.


Ich sitze am Esstisch der Eltern von Catherine und schreibe meinen ersten Blogbeitrag. Hoffentlich macht auch hier Übung den Meister...


Es ist der erste Mittwoch im neuen Jahr. Nach den vielen Filets-im-Teig, Tischgrills und Féchys kehrt langsam wieder die Alltags-Stimmung zurück. Doch unser 2018 startet nicht mit Büro-Routine. Uns erwartet ein Jahr fernab von Word, Excel und "Sehr geehrter Herr Müller"-E-Mails.


***


Nach unserer Ausbildung und den ersten paar Jahren in der Arbeitswelt stehen wir, beide 28 Jahre alt, an einer der vielen entscheidenden Kreuzungen im Leben.


Welche Richtung schlagen wir ein?


Gehen wir nach links und entscheiden uns, unser Erspartes als Anzahlung für ein kleines Einfamilienhaus zu nutzen? Kaufen wir unser erstes gemeinsames Auto?

Erweitern wir unsere Zweisamkeit mit einem Vierbeiner und testen so, ob wir die Verantwortung für ein weiteres Familienmitglied tragen können?

Begnügen wir uns mit der bequemen Monotonie, die sich in den letzten Jahren entwickelt hat?


Oder gehen wir nach rechts und verlassen unsere Komfortzone? Trauen wir uns, alle Sicherheiten aufzugeben und etwas zu machen, was sich viele für ihr Rentenalter

vornehmen und dann doch nicht machen?


***


Die Idee, rechts abzubiegen, brachte Catherine zum ersten Mal im Frühjahr 2017. Wie bei vielen von ihren Vorschlägen war ich von Anfang an begeistert davon. Inspiriert von unseren Eltern, Freunden und Gleichgesinnten auf den sozialen Kanälen entschieden wir uns dafür, noch bis Ende Jahr zu arbeiten und dann diese Auszeit zu nehmen. Unsere Pläne entwickelten sich, änderten sich, finalisierten sich und mit den gesetzten Unterschriften unter den Kündigungen für Job und Wohnung folgten dann auch Taten auf die vielen Worte.


Und nun ist es wirklich so weit. Die Möbel sind eingekellert, die Job-Nachfolger wurden eingeführt und wir schlagen uns noch mit den letzten bürokratischen Mühsamkeiten herum. Die Gefühlslage ist irgendwo zwischen Vorfreude, Nervosität und Unsicherheit. Trotzdem freuen wir uns extrem, dass es nun endlich bald losgeht.


Wohin? northwestbound.

126 views

SUBSCRIBE VIA EMAIL

so we can inform you

when we post new content

  • Schwarz YouTube Icon

© 2018 by northwestbound